Nischenseiten-Challenge 2015 – Der Start

von Swen am 24. Februar 2015

  • Sumo

Diese Woche ist ja wieder die NSC von Peer Wandiger, Autor von u. a. SIN gestartet. Nachdem ich schon im letzten Jahr meine Seite aufgrund von Motivationsproblemen nicht zu Ende geführt habe, dachte ich eigentlich nicht daran, dieses Jahr nochmal mitzumachen.
Auf der anderen Seite ist dann – trotzdem zumindest anfangs – wieder der öffentliche Druck dahinter, dass man etwas für das sogenannte passive Einkommen macht.

Meine Nische
Ich bin mit meinem ersten Reporting ja schon wieder recht spät dran, allerdings muss ich auch sagen, dass ich eine Domain nutzen werde, die sich bereits in meinem Portfolio befindet und auch auf ein gekauftes, aber noch unbenutztes Theme zum Testen zurückgreifen werde.

Bezug zur Nische
In den letzten Tagen gab es schon einige kontroverse Meinungen zum Thema Nischenseiten. Während Peers Konkurrent im letzten Jahr Martin Mißfeldt eigentlich rein monetäre Nischenseiten „verteufelt“, so setzt gerade der erste „Gegner“ von Peers NSC, Sebastian Czypionka, auf Nischenseiten, die einfach Geld abwerfen und wo nicht unbedingt Herzblut drinsteckt. Das erklärt vermutlich auch sein aktuelles Seminarprogramm „bonekMAS“, ein/e Seminar/Community, in der man den Aufbau solcher Seiten erlernen kann.
Persönlich muss ich zugeben, hätte ich gern die Fähigkeiten von beiden: Martins künstlerische Ader und Sebastians Gespür fürs Geschäft. Da es nunmal nicht so ist, suche ich mir den Mittelweg und baue eine Seite, die irgendwo beiden Ansprüchen gerecht wird. Meine Webseite hat daher einen privaten Touch und ich beschäftige mich selbst irgendwie mit dem Thema und möchte darüber hinaus ein paar Euro verdienen.
Solange die Seite nicht steht, wird sie hier weder genannt noch verlinkt. Ich will ja, dass die Klicker gleich ne fertige Seite sehen und kaufen – alles klar??! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: